Kulturverein Anthering

Kultur bildet, Kultur verbindet.

Ein Rückblick

Unsere vergangenen Events!

Konzert "No flags" live in concert


"No flags" live im Ross-Stall!

Unter Kennern der österreichischen Musikszene haben sich die No Flags spätestens seit ihrer ersten EP einen Namen gemacht. Die junge Wiener Band schafft an der Schnittstelle zwischen Austro Pop und Indie Rock ein neues Genre - mit Einflüssen aus Blues und dem klassischen Wienerlied.


Bavastel Puppentheater "Kasperl fängt den Räuber"


"Kasperl fängt den Räuber"

Mit der Jause im Rucksack bricht der Kasperl zum Schwammerlsuchen auf. Im Wald sind aber auch Räuber und Hexe.
Als es knallt, fällt der Kasperl um und schimpft mit dem Räuber: „Jetzt bin ich tot!“ „Lüge nicht, du redest noch!“,
daraufhin der Räuber. „Ich muss dir ja sagen, dass ich tot bin, sonst weißt du es nicht!“, wiederum der Kasperl.
Daraufhin antwortet der Räuber: „Ach so“, und ist zufrieden. Klar, dass der Kasperl den Räuber fängt und die Hexe dazu.

Homepage: Bavastel Puppentheater

ACHTUNG Veranstaltungsort: Schmiedingerstrasse 3 / Kulturraum Anthering (im Kindergarten)


Konzert "The Klezmer Connection"

„KLEZMER PUR“ - Zum Weinen schön

Für das Aprilkonzert ist es dem Kulturverein gelungen, eines der bekanntesten österreichischen Klezmerensembles nach Anthering zu holen.

Die drei Salzburger Musiker der „Klezmer Connection“, Georg Winkler / Klarinette, Hubert Kellerer / Akkordeon und Peter Aradi / Kontrabass präsentieren ihr Programm „Klezmer Pur“, mit dem sie sensibel und kraftvoll die reiche Tradition jiddischer Musik ins Heute transportieren.
Im innigen Dialog zwischen Klarinette, Akkordeon und Kontrabass, der keine Worte braucht und doch verstanden wird, entsteht ein vitales Mosaik, ein einmaliges Klanggemälde aus Lebensfreude, Melancholie und Sinnlichkeit.

Mit "Klezmer Pur" lädt das Trio ein, nachhaltig den Moment zu feiern!

Die drei klassisch ausgebildeten Musiker beschäftigen sich bereits seit nunmehr fast 20 Jahren intensiv mit der jüdischen Musik. Die „Klezmer Connection“ steht für emotionsgeladene Interpretationen voll lyrischer Eleganz und feuriger Virtuosität, und geht dabei seine eigenen, durchaus internationalen Wege- in bisher 24 Ländern auf 3 Kontinenten. So führten in den letzten zwei Jahren Tourneen durch China, Mexiko und Indien.


Homepage The Klezmer Connection


Ein Konzert im Zeichen des Akkordeons

Akkordeon Viel-Harmonie Salzburg - unter der Leitung von Robert Ebner
Les Jeunes
- Jeremias Junger (Violoncello) und Silvio Junger (Akkordeon)

Im Antheringer Rossstall präsentierten uns die Künstler Werke von Bach, Bizet, Mendelssohn, Galliano und Piazzolla.

Informationen zu den Künstlern:
Homepage Akkordeon Viel-Harmonie Salzburg


Klassikabend - Recital

Violine: Benjamin Herzl
Klavier: Ingmar Lazar

Benjamin Herzl, geb. am 8. August 1994 in Anthering und Ingmar Lazar, geb. am 22. Juni 1993 in Saint Cloud, bilden seit dem Jahr 2015 ein erfolgreiches Duo.
Sie erspielten sich im Sommer 2017 den 1. Preis der Academie de Musique de Lausanne und gaben im gleichen Jahr ihr vielbeachtetes Debut bei der Internationalen Stiftung Mozarteum.
Im kommenden Jahr stehen eine ausgedehnte Österreichtournee, sowie Konzerte in Südfrankreich auf dem Programm.
Beide können auf eine beachtliche Solokarriere verweisen und sind Preisträger internationaler Wettbewerbe.

Benjamin Herzl hat zuletzt im Neujahrskonzert 2019 auf sich aufmerksam gemacht. Er interpretierte zusammen mit der Philharmonie Salzburg das erste Violinkonzert von Philip Glass in der beeindruckenden Atmosphäre der Felsenreitschule.

Im Antheringer Rossstall wird das junge Duo Werke von Franz Schubert, César Franck und Camille Saint-Saëns zu Gehör bringen. 

Ausführliche Informationen zu den beiden jungen Talenten.
Homepage Benjamin Herzl
Homepage Ingmar Lazar und Facebook


Liederabend gestaltet von "Maitre & Doc"

Moderation & Gesang: Helmut Mantl
Klavierbegleitung: Reinhard Bitzinger

Das Motto des Abends:
"Von der Unzulänglichkeit des menschlichen Strebens"

Streifzug durch die Dreigroschenoper von Brecht/Weill, Chansons von Randy Newman,
Paolo Conte, Thomas Morley, Orlando Gibbons und Thomas Weelkes.

Das Konzert von "Maitre & Doc" zum nachhören


Lesung und Gespräch mit Ludwig Laher

Kooperationsveranstaltung mit der Bücherei Anthering
Klavierbegleitung:
Reinhard Bitzinger
Moderation:
Klemens Renoldner

Ludwig Laher wurde 1955 in Linz geboren. Er studierte in Salzburg Germanistik, Anglistik und Klassische Philologie. Bis 1988 unterrichtete er an einem Gymnasium, publizierte aber schon früh eigene Texte. Er veröffentlichte Prosa, Lyrik, Hörspiele, Essays, Drehbücher und wissenschaftliche Texte. Dafür erhielt er zahlreiche Literaturpreise und Stipendien.
Er lebt mit seiner Familie in St. Pantaleon und in Wien.

„Als Leser muss man vor diesem Schriftsteller ständig auf der Hut sein.
Er nimmt einen bei der Hand und führt einen zu Plätzen und Ereignissen, denen man sich selbst niemals ausgesetzt hätte.“


Lesung und Gespräch mit Peter Reutterer

Klavierbegleitung: Reinhard Bitzinger
Moderation: Franziska Barth

Peter Reutterer wurde 1956 in Waidhofen an der Thaya geboren. Die Familie übersiedelte in seinem 8. Lebensjahr nach Salzburg. Viele Jahre davon lebte Peter Reutterer in Anthering.
Er studierte Germanistik, Psychologie-Pädagogik und Latein und unterrichtet seit 1980 als Gymnasiallehrer. Er lebt mit seiner Familie in Bergheim.
Seit 1987 publiziert er Romane, Erzählungen und Gedichte. Er erhielt für seine Veröffentlichungen zahlreiche Preise.

„Reutterers Gedichte und Geschichten sind meist von einer letztlich zarten Qualität, unaufgeregt, leise, unaufdringlich, aber trefflich.“ (Karl Müller in einer Rezension)


Ensemble Märchenklang


Das »Ensemble Märchenklang« erzählt von der »Goldenen Gans« und von anderen wundersamen Tierwesen – mit Schattenspielen, Harfe, Hackbrett und Gitarre.


Celloklasse von Barbara Lübke-Herzl


Kilian Ecker, Jeremias Luther, Peter Winkler und Hannah Niederdorfer

Junge Ausnahmetalente der Universität Mozarteum aus der Celloklasse von Barbara Lübke-Herzl stellen sich vor und spielen Werke von Camille Saint-Saens, Chopin, Paganini, Foure, begleitet von Patrick Leung am Klavier.


Wir verwendet Cookies, um die Webseite bestmöglich an die Bedürfnisse unserer Besucher anpassen zu können.
Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Info